Die SCHÜTZE Materialdruckregler dienen zum Regeln von Flüssigkeitsdrücken in Leitungssystemen. Sie haben
die Funktion eines Druckminderers. Der maximale Ausgangsdruck kann nicht höher sein als der Eingangsdruck.
Der am Lufteingang anstehende Druck bestimmt den Ausgangsdruck im Verhältnis 5:1 bzw. 10:1.

Pneumatische Materialdruckregler wurden entwickelt, um Drücke fernzusteuern, z.B. für geschwindigkeitsabhängige
Materialdrücke. Entweder können sie über eine direkte Luftleitung oder über einen elektropneumatischen
Wandler, der sein Signal von einem Steuergerät bekommt, geregelt werden.

Ein Vorteil gegenüber Handreglern ist, daß das Druckniveau auch bei Nichtabnahme von Material gesenkt werden kann.

Aufgrund der Herstellung aus hochwertigem Edelstahl sind Sie besonders für aggressive Medien geeignet,
wie z.B. Klebstoffe, Lacke, Trennmittel, Öle usw..

Die Ventilkugel ist aus verschleißfester Keramik hergestellt, die Kolbendichtung aus PTFE.

Technische Daten:

Materialführende Teile aus Edelstahl
Keramik
Viton ® / PTFE
max. 60 bar (5:1), max. 70 bar (10:1)
max. 6 bar
3/8“
1/8“
Sonderausführungen auf Anfrage. Technische Änderungen vorbehalten. Für weitere Informationen sprechen Sie uns bitte an.

Download Datenblatt PDF